7 Presseberichte zu 'Babettes Fest (2017)'

"Comoedia Mundi" lebt den Traum vom freien Theater

DEUTSCHE PRESSE AGENTUR - 23.04.2017

Eisiger Ostwind zerrt an der nachtblauen Plane des Theaterzeltes im Trautskirchener Schlosspark. Im Inneren des Theaterrunds ist zwar geheizt. Das bewahrt die vom Nachbargebäude zur Probe eilenden Schauspieler aber nicht vor den Schneeschauern, die an diesem Nachmittag immer mal wieder über der...

Zum Artikel

Theater-Genuss pur: "Babettes Fest"

LANDSHUTER ZEITUNG - 14. Oktober 2017

Stockfisch, Brot, dazu ein Glas Wasser: Das kleine norwegische Dorf lebt streng puritanisch,die Mahlzeiten so karg wie das Land. Essen darf kein sinnlicher Genuss sein. Wäre ja Sünde.Oder doch nicht? - Das aus fünf Gängen bestehende Festmahl - die siebte und vorletzte Szene von "BabettesFest" -...

Zum Artikel

Babettes Fest

FRIZZ MAGAZIN - August 2017

Weil sie am Aufstand der Pariser Kommune 1871 beteiligt war, muss Starköchin Babette ausFrankreich fliehen. In einem norwegischen Nest gewähren ihr die Töchter des verstorbenenPropstes Asyl. Sie ahnen freilich nicht, dass dies die puritanisch-verhärmte Dorfgemeinschaftaufmischen wird. Wo üppiges...

Zum Artikel

Die Petroleuse am Küchenherd

STRANDGUT - August 2017

Die Schwestern Martine und Filippa tragen zwar die Vornamen der Reformatoren Luther und Melanchthon. Doch es braucht ein wenig, bis man im Theaterzelt der Comoedia Mundi am Mainufer begreift, wie sehr das Leben der beiden Protagonistinnen aus »Babettes Fest« von den Doktrinen des protestantischen...

Zum Artikel

Vom Kochlöffel verzaubert

FRANKFURTER ALLGEMEINE ZEITUNG - 06.07. 2017

Ein eintöniges Leben führen die beiden Schwestern zwischen Herd und Harmonium, bis die Fremde mit dem französischen Empfehlungsschreiben über die Schwelle des Pfarrhauses in Norwegen stolpert. Als Köchin aufgenommen, steht sie auf der untersten Stufe der abgeschiedenen kleinen Dorfgemeinschaft, mit...

Zum Artikel

Genussvoller Theaterabend im Zelt

NÜRNBERGER NACHRICHTEN - 29.08. 2017

Der Alltag der Schwestern Martine und Filippa in einem norwegischen Dorf ist streng und pietistisch geregelt. Ihr verstorbener Vater, ein geachteter Pastor, hat sie enthaltsam erzogen, beide sind unverheiratet. Da taucht plötzlich eine Französin bei ihnen auf, die Köchin Babette, die sich in der...

Zum Artikel

Pralles Gourmet Theater

FRÄNKISCHE LANDESZEITUNG - 02.05. 2017

TRAUTSKIRCHEN - Kann denn Essen Sünde sein?  Oder ist Kochen gar eine Kunst? Darum geht es in Tania Blixens lukullischer Novelle "Babettes Fest". Mit einer ganz eigenen Bühnenfassung eröffnete das Theater Comoedia Mundi, unter der Regie von Max Berger und Loes Snijders, die Kulturtage im heimischen...

Zum Artikel

JETZT Spenden

Newsletter abonnieren

Neue Kursangebote und Tournee 2018

Nachricht vom 25.11.2017

Die Zelttournee 2017 ist zu Ende - schön...

Babette - Bilder

Nachricht vom 01.05.2017

großartige Fotos von Ralph Brugger sind...

©2017 COMOEDIA MUNDI e.V, 90619 Trautskichen