Anmeldung, Preise und AGB

Loes Snijders - Workshops

Anmeldung, Preise und AGB

© Fabian Schwarz, Wohnwagen im Schlossgarten

Anmeldung per Mail an loes(at)comoedia-mundi.de

Loes Snijders
Schloßstrasse 18
90619 Trautskirchen
0160 / 8 54 54 35

AGB

1. Inhalt, Ort und Zeiten sind der jeweiligen Ankündigung zu entnehmen.

2. Haftung: Der Besuch der Veranstaltungen erfolgt aus freien Stücken und auf eigene Gefahr. Es wird keine Haftung für Schäden jedweder Art übernommen. Sachbeschädigungen in unseren Räumen werden auf Kosten dessen behoben, der sie verursacht hat. Den Anweisungen der Kursleitung ist Folge zu leisten

3. Honorar: Das Honorar ist zahlbar per  Überweisung im Voraus. Für unsere Planungssicherheit und die Verbindlichkeit eines Platzes für die Teilnahme bitten wir um Überweisung bis 14 Tage vor der Veranstaltung.

4. Anmeldung: Die Anmeldung muss bis vier Wochen vor Veranstaltungstermin schriftlich eingegangen sein: Per Mail oder Brief-Post. Eine schriftliche Anmeldebestätigung  per Mail.

5. Rücktritt, Stornierung: Nur schriftlich möglich und nur wirksam bei schriftlicher Rücktrittsbestätigung durch uns. Die Kosten betragen bis 6 Wochen vor Veranstaltungsbeginn 10,00 € Bearbeitungsgebühr, bis 3 Wochen vor Kursbeginn 20,00 € der Teilnahmegebühr. Bei weniger als 3 Wochen vor Kursbeginn ist der Gesamtbetrag fällig, es sei denn, dass eine Ersatzperson gefunden wird. Die Rücktrittsbedingungen gelten auch bei Krankheit.

6. Ausfall: Kommt ein Workshop nicht zu Stande, wird der/die TeilnehmerIn (TN) umgehend benachrichtigt. Wird kein Ersatztermin angeboten oder ist dem TN eine Teilnahme an diesem neuen Termin nicht möglich, so wird das bereits gezahlte Honorar in vollem Umfang erstattet.



Unterrichts-Gegenstand -Inhalt und Angebot allgemein

1. Der Unterricht  richtet sich in Art und Umfang nach den Fähigkeiten, Wünschen und dem aktuellen Können des Schülers und der Einschätzung des Leiters.

2. Ausgangspunkt der Arbeit sind Schulung von Körperbewusstsein, Haltung, Atmung, Rhythmusgefühl, Erschließen von Klangräumen und Resonanzen, Stimmtechniken. Ferner Interpretation, Improvisation, Artikulation, Präsenz, Auftreten.

3. Der Unterricht wird sehr individuell und ganzheitlich angelegt und folgt keiner bestimmten Methode.