Druckversiondrucken

Kursleitung

Loes Snijders - Workshops

Kursleitung

© ralphbrugger.de

Loes Snijders ist eine begnadete Künstlerin mit einem großen pädagogischen Talent.

Sie verfügt über eine wunderbare Stimme und hat schon viele Chansonprogramme verwirklicht! Positive Presseberichte über ihre künstlerische Tätigkeit sind Legion, zahlreich die Inszenierungen, die sie entscheidend prägte.

Lebenslauf

  • Geboren in Heerlen in den Niederlanden
  • 1980: Tanz – Mime – Theaterausbildung an der staatlichen Theaterschule in Amsterdam /NL
  • 1982: Klassische Gesangsausbildung am Konservatorium in Amsterdam bei Kevin Smith
  • 1987: Ausbildung bei „Circo di Vapore“ , Schule für Gestik – Melodrama – Clownerie in Rom / I. Die Leiter sind ehemalige Lequoc und Gaulier Schüler. Klassicher Gesang bei Alice Gabler.
  • 1989: Theatergruppe Craquele (Schauspiel) / Komödiantisches Duo mit Lies Prins (LLproductions) (Kindertheater)
  • 1990: Schauspielerin bei COMOEDIA MUNDI in Tintentod- eine Comicaffaire / Gesangsunterricht am Konservatorium in München / Gesangsunterricht bei Richard Smith in München
  • 1991: Schauspiel und Gesang in Wien, Varietéprogramm „Gerras Zauberpalast“ / mit COMOEDIA MUNDI Oase der Beobachtung in Augsburg La Piazza/Theaterfestival / Gesangsunterricht bei Birgit Wiesmüller in Wien
  • 1992: Schauspiel und Gesang im Varieté Palais des fous
  • 1993: CM: Der Baron auf den Bäumen (Schauspiel/Skript), Regie: Andrea Erl / Chansonprogramm Café de la nuit
  • 1994: CM: Der Baron auf den Bäumen (Schauspiel/Skript), Regie: Herbert Fischer / Chansonprogramm La femme en rouge mit CD-Produktion
  • 1995: CM: Die Göttliche Komödie (Schauspiel), Regie: Herbert Fischer / Geburt der Zwillingstöchter Sarah & Camille
  • 1996: CM: Die Göttliche Komödie (Schauspiel), Regie: Herbert Fischer / Chansonprogramm Boris Vian- chansons (im)possibles (Premiere Jan. 1997)
  • 1997: CM: Tartuffe oder die Betrüger, nach Molière (Schauspiel), Regie: Herbert Fischer
  • 1998: CM: Caféprojekt: Delikatessen – ein Hörmenü / T43 –Tanztheater in Nürnberg / Tafelhalle
  • 1999: Chansonprogramm Blaue Stunde – Int. Theaterfestival LA PIAZZA
  • 2000: CM: Die 270. Nacht, Theaterstück nach der Erzählung Ali Baba und die 40 Räuber aus tausendundeiner Nacht, (Schauspiel /Skript), Regie Ulrike Möckel
  • 2001: CM: Produktion „Der kunterbunte Zauberesel“, Kinderstück-Solo, Regie Ulrike Möckel
  • 2002: CM: Wiederaufnahme: Die 270. Nacht.
  • 2003: Chansonprogramm: LiebesLeid – chansons d’amour mit der Big Band TIME BANDITS, Leitung Norbert Emminger mit CD- Produktion / CM: Die Kluge, Theaterstück nach dem Märchen der Brüder Grimm „Die kluge Bauerntochter“, Regie Ulrike Möckel
  • 2004: CM: Wiederaufnahme „Die Kluge“, Einspielung der Theatermusik auf CD / Theaterpädagogische Tätigkeit VHS im Bezirk Mittelfranken
  • 2005: Wiederaufnahme : Die 270. Nacht / Erzählung für Kinder "Des Kaisers neue Kleider" nach H.C. Andersen / Dozent für Gesang und Stimmbildung an der Sommerakademie in Bern / Auszeichnung mit Wolfram-von-Eschenbach Förderpreis des Bezirk Mittelfranken
  • 2006: Verleihung des Preis der Jury auf dem 17. Chansonfestival „Breslau-Köln-Paris“ im Sendesaal des Deutschlandfunk, Köln. CM-Produktion „Dulcinea“ , Regie Ferruccio Cainero / Kinderstück: “Das Konrädchen bei den Klitzekleinen”, Regie Fabian Schwarz. Dozententätigkeit „Stimme und Schauspiel“
  • 2007: Wiederaufnahme „Dulcinea“ - Dozententätigkeit „Stimme und Schauspiel“
  • 2008: CM Jubiläumsproduktion „Eine Bettleroper“ (künstlerische Leitung, Rollen u.a.: Jenny, Peachum) / Wiederaufnahme Chansonprogramm „LiebesLeid-Chansons d’amour“ mit dem Norbert Emminger Jazz-Quartett
  • 2009: Wiederaufnahme „Eine Bettleroper“ / Liederabend „BigWeill“ mit Arrangements von Peter Fulda, gespielt vom 8-köpfigen Jazz Orchester, gefördert von den Städten Nürnberg, Fürth + Bezirk Mitelfranken
  • 2010: Wiederaufnahme "Dulcinea", Regie Ulrike Möckel
  • 2011: CM: "Aufstieg & Fall der Stadt Passau", Regie Herbert Fischer
  • 2012: CM: Wiederaufnahme "Passau", Neuinszenierung Kinderstück "Frau Sonntags Woche", Regie Ulrike Möckel
  • 2013: CM: Inszenierung "Ulenspiegel", Regie H. Fischer - CD-Aufnahme "Op de fiets" mit Norbert Emminger Jazz-Quartett
  • 2014: CM: Wiederaufnahme "Ulenspiegel reloaded" - CD-Veröffentlichung "Op de fiets" mit Norbert Emminger Jazz-Quartett

©2017 COMOEDIA MUNDI e.V, 90619 Trautskichen