Alle Programme sind online - "Sorbas" belebt die Zeltbühne!

Das Landshut-Programm ist online!

Es ist nicht einfach in diesen Zeiten einen Plan zu machen und auch noch davon auszugehen, dass er auch umsetztbar sein wird. Trotzdem: Der Plan steht. Eigentlich wollten wir "Regensburg" als Gastspielort 2021 auf den Plan setzten doch trotz Intervention auf höchster Ebene ist dies in diesem Jahr nicht möglich. Für die Flächen am Grieser Spitz ist bis Oktober 2021 ein nächtliches Begehnungsverbort verhängt, was unsre Aufführungen unmöglich macht. Aber für 2022 wurde uns von Frau Oberbürgermeisterin Gertrud Maltz-Schwarzfischer eine Nutzung in Aussicht gestellt. Wir werden sie zu gegebener Zeit daran erinnern! Frankfurt fördert, genauso ist es in "Nürnberg". Auch in Landshut haben wir einen Platzvetrag über den Standort Mühleninsel, sowie eine Förderung der Aufführungen beantragt. Das Programm und den Spielplan von Nürnberg und Landshut finden Sie hier:

Die Generalprobe für Freunde und geladenen Gäste am 5. Juni haben wir bestanden!: Mit kleinem Ensemble bringen wir eine Bearbeitung des Romans "Alexis Sorbas" auf die Bühne. Noch bekannter ist der Film und am beklanntesten die Musik dazu von Theodorakis... Eine grandiose Ode an das Leben und der Suche nach der Antwort auf die uralten Frage: Was ist denn wirklich wichtig... 

Die Nürnberger Zeitung lobt die Aufführung: " Echtes Können erweist sich auf der Wöhrder Wiese im Kleinen. So ist es faszinierend, wie wenig Snijders und Schwarz brauchen, um die gan­ze Geschichte auf die Bühne zu brin­gen. Nein, schwär­merisch ist die pointierte Inszenie­rung von Snijders nicht. Aber klug und begeisternd...Sehenswert."

JETZT Spenden

Newsletter abonnieren

Alle Programme sind online - "Sorbas" belebt die Zeltbühne!

Das Landshut-Programm ist online!

Es ist nicht einfach in diesen Zeiten einen Plan zu machen und auch noch davon auszugehen, dass er auch umsetztbar sein wird. Trotzdem: Der Plan steht. Eigentlich wollten wir "Regensburg" als Gastspielort 2021 auf den Plan setzten doch trotz Intervention auf höchster Ebene ist dies in diesem Jahr nicht möglich. Für die Flächen am Grieser Spitz ist bis Oktober 2021 ein nächtliches Begehnungsverbort verhängt, was unsre Aufführungen unmöglich macht. Aber für 2022 wurde uns von Frau Oberbürgermeisterin Gertrud Maltz-Schwarzfischer eine Nutzung in Aussicht gestellt. Wir werden sie zu gegebener Zeit daran erinnern! Frankfurt fördert, genauso ist es in "Nürnberg". Auch in Landshut haben wir einen Platzvetrag über den Standort Mühleninsel, sowie eine Förderung der Aufführungen beantragt. Das Programm und den Spielplan von Nürnberg und Landshut finden Sie hier:

Die Generalprobe für Freunde und geladenen Gäste am 5. Juni haben wir bestanden!: Mit kleinem Ensemble bringen wir eine Bearbeitung des Romans "Alexis Sorbas" auf die Bühne. Noch bekannter ist der Film und am beklanntesten die Musik dazu von Theodorakis... Eine grandiose Ode an das Leben und der Suche nach der Antwort auf die uralten Frage: Was ist denn wirklich wichtig... 

Die Nürnberger Zeitung lobt die Aufführung: " Echtes Können erweist sich auf der Wöhrder Wiese im Kleinen. So ist es faszinierend, wie wenig Snijders und Schwarz brauchen, um die gan­ze Geschichte auf die Bühne zu brin­gen. Nein, schwär­merisch ist die pointierte Inszenie­rung von Snijders nicht. Aber klug und begeisternd...Sehenswert."

©2017 COMOEDIA MUNDI e.V, 90619 Trautskichen