10 Presseberichte zu 'Boris Vian - chansons (im)possibles'

Ausgewogene Tragik und Komik

Windsheimer Zeitung

NEUSTADT - Mit Liedern von Boris Vian präsentierte sich die mehrfach preisgekrönte „Comoedia Mundi” am letzten Abend ihrer Theatertage in der Kreisstadt. Nach dem „Wolfram-von-Eschenbach-Preis" des Bezirks Mittelfranken für das Ensemble wurde nun auch deren „Primadonna" Loes Snijders geehrt. Der...

Zum Artikel

Die zärtliche Brutalität der Lieder

Mittelbayrische Zeitung - 01.06.2001

Regensburg. Loes Snijders und Jürgen Mayer mit "Boris Vian - Chansons (im)possibles" begeisterten bei Comoedia Mundi am Rock-Zipfel das Publikum.Boris Vian war ein Held des wilden Lebens. Kriege, so glaubte er, seien durch die mangelnde erotische Erfüllung der Bürokraten zu erklären. Er selbst tat...

Zum Artikel

Theater am Neunerplatz: Loes Snijders singt Vian

Mainpost Würzburg - 16.10.1998

Gewiß braucht die Dame keine Stimulanz, um Stimmung zu machen im Würzburger Theater am Neunerplatz. Die staubige Schnupfprise zum Auftakt gilt eher als Reverenz an den wilden Boris Vian, den schamlosen Schriftsteller und verehrten Liederschreiber. Die Vielfalt seiner Chansons, reduziert auf...

Zum Artikel

Loes Snijders' Chansons im Pforzheimer Kulturhaus Osterfeld

Pforzheimer Zeitung - 21.03.1998

Man muß ja nicht alles zeigen. Chansonette Loes Snijders ließ für ihren Auftritt im PforzheimerKulturhaus Osterfeld die "Femme fatale" zu Hause. Aber auch der "joli garcon", den dieNiederländerin mit den "Chansons" (im)possibles von Boris Vian auf der Bühne enthüllte, hatteseine Reize, und das nicht...

Zum Artikel

Er war ein Schlitzohr, sie auch

Abendzeitung München - 21.03.1998

Er war ein Schlitzohr, dieser Boris Vian. Trieb sich in Paris mit den Existentialisten herum, verdiente auf verschiedenste Weise sein Geld, schrieb erotisch-schmierige Gedichte und textete in den letzten Lebensjahren . noch schnell 26o freche 'Chansons.Man kann sie einfach so vortragen, und darüber...

Zum Artikel

Der Griff zum Schlachtermesser

Heidenheim - 02.10.1998

Lyrisch,sarkastisch, exzentrisch - die Chansons von Bors Vian entführten den Zuhörer in die Clubs von Montmartre. Am Freitagabend gab's Vian pur mit der niederländischen Chansonette Loes Snijders.Sonnenbrille, gelbes Jackett und Ballonmütze - schrill wie die Welt des Boris Vian war sie gewandet, die...

Zum Artikel

Genuß mit bittersüßem Nachgeschmack

Heidenheim - 02.10.1998

Holland - Frankreich - Deutschland, so heißt die gelungene Mischung an Einflüssen, die am vergangenen Freitag einen unterhaltsamen Chansonabend ausmachte. Ob es wohl am schlechten Wetter lag, dass das Publikum den Weg ins Café News kaum gefunden hatte? Eigentlich schade, denn die holländische...

Zum Artikel

Episches Musiktheater mit anarchischem Witz

Nürnberger Nachrichten - 19.09.2000

SCHEINFELD - Der Ingenieur und Franzose Boris Vian (1920 - 1959) war, aus Berufung Schriftsteller, Jazztrompeter und manch anderes. Seine Romane galten als "Pornokrimis"; in den beiden letzten Jahren seines kurzen Lebens verfasste er rund 500 Chansons. Vians Frau Michelle war mit Jean-Paul Sartre...

Zum Artikel

Vom Normalen ins Absurde

Augsburger Allgemeine - 03.08.1998

Die Schwüle der Nacht drang ins La Gayola-Zelt, Lebenslust und Todesmystik hatten ihr Rendezvous, als Loes Snijders verträumt, ironisch und verkommen davon sang und erzählte, wie Boris Vian (1920 - 1959) das normale Leben mit seinen "Chansons (im)possibles" ins Absurde verkehrte.In einem Taumel...

Zum Artikel

Künstler begeistern Publikum

Fränkische Landeszeitung - 23.01.2006

NEUSTADT - Das Chanson gilt als witzig frecher Gesang der Kabarettisten, als eine Gattung vorwiegend des französischen Kulturkreises. Interpreten wie Charles Aznavour, Georges Brassens, die Mistinguette oder Juliette Greco haben seinen Weltruhm begründet. Eher ein Außenseiter dieser Szene war Boris...

Zum Artikel

JETZT Spenden

Newsletter abonnieren

Babette - Bilder

Nachricht vom 20.05.2018

Neue Fotos von Michael Eckstein sind...

Tournee 2018

Nachricht vom 25.11.2017

Der erste Spielort der Zelttournee 2018...

©2017 COMOEDIA MUNDI e.V, 90619 Trautskichen