8 Presseberichte zu 'Frankenstein'

Als hässliche Kreatur keine Chance

LANDSHUT AKTUELL - 16.10. 2019

Landshut. Es donnert, blitzt in schauerromantischer Manier. Herabhängende Seile lassen Unheil ahnen. Im Nebel wird nach einer Leiche gesucht, um im Labor ein neues Leben zu kreieren. In einem Leintuch beginnt ein Embryo zu wachsen und lässt als physisch erwachsener Körper die Fruchtblase platzen....

Zum Artikel

Des Monsters Einsamkeit

ABENDZEITUNG LANDSHUT - 12.10. 2019

Dem Charme der Comoedia Mundi kann sich kaum jemand entziehen, der derzeit auf der Mühleninsel an dem Zelttheater vorbeikommt. Aber an einem tristen Oktoberabend zieht es die Leute offenbar nicht so recht aus dem Haus. Dabei hätte die Premiere von "Frankenstein" am Donnerstag so richtig zur...

Zum Artikel

Comoedia Mundi - Frankenstein im Hier und Jetzt

KULTURASPEKTE - 25.08. 2019

Comoedia Mundi ist ein Theaterensemble, das den Sommer über nicht in festen Häusern spielt, sondern mit dem eigenen Tross durch die Lande zieht, die Wagenburg errichtet und das Zelt aufschlägt. Mit dem Flair des fahrenden Volkes zieht die Truppe den Besuchern schon beim ersten Anblick in den Bann. ...

Zum Artikel

Frankenstein

FRIZZ MAGAZIN FRANKFURT - 08. 2019

Ein Ensemble, das seine Kunst bestens versteht, ein geschickt arrangiertes Bühnenbild, ebensolche Licht- und Toneffekte - das sind die Ingredienzen für die diesjährige Comoedia Mundi-lnszenierung, eine freie Adaption des weltberühmten Romans von Mary Shelley. Zu Beginn tritt die Dichterin (lken...

Zum Artikel

Wenn du Gott sein willst, mach mir ein Kind!

STRANDGUT - 08. 2019

Ein gutes Dutzend dicker weißer Taue baumelt von der Decke des blauen Theaterzelts der Comoedia Mundi herab mittig über der Bühne. Je nachdem, wie man sie knüpft, bündelt und beleuchtet stellen sie ein häusliches Dach, einen Baum zum Anlehnen oder eine Lichtung dar. Oder auch die Wiege, in der...

Zum Artikel

In Konkurrenz zu Gott

FRANKFURTER RUNDSCHAU - 28.06. 2019

Ellen Moers' feministische Deutung des weltberühmten Romans "Frankenstein oder der Neue Prometheus" (1818) legte die Erschaffung des Monsters als Geburtsmythos aus: Mary Shelleys literarische Reaktion auf den Tod ihrer Mutter durch Marys eigene Geburt, aber auch auf den Umstand, dass Mary ihrerseits...

Zum Artikel

Passion statt Aktion

FRANKFURTER ALLGEMEINE ZEITUNG - 1.7. 2019

"Hau ab", bekommt der tapsige Fremde bei der ersten Begegnung mit den Dorfbewohnern zu hören. Noch weiß er nicht, wie sehr sich sein Aussehen von der Norm unterscheidet, denn er wurde aus Leichenteilen vom Friedhof zusammengesetzt und mit elektrischer Energie zum Leben erweckt. Zum Bühnenleben...

Zum Artikel

Das Zelt-Theater COMOEDIA MUNDI tourt mit „Frankenstein“

BAYERISCHE STAATSZEITUNG - 04.05.2019

Künstlich neues Leben erschaffen zu können, treibt Menschen nicht erst seit Entdeckung der Gentechnologie unserer Tage umher. Bereits vor 200 Jahren entwarf Mary Shelley in ihrem Romanklassiker "Frankenstein" ein solches Szenario. Mit dem Zelt-Theater Comoedia Mundi, das seinen Wintersitz in...

Zum Artikel

JETZT Spenden

Newsletter abonnieren

Presse zu FRANKENSTEIN ist online!

Nachricht vom 05.11.2019

Zurück im Winterquartier in...

Die Zelttournee geht mit dem Gastspiel...

©2017 COMOEDIA MUNDI e.V, 90619 Trautskichen